Geschichte mit Zukunft.

Kompetenz, Präzision und
Innovationskraft seit 1965.

Erfahrung. Unser Fundament für Neues.

1965

Gründung der Maschinenfabrik Spaichingen

durch die Albstädter Unternehmerfamilie Mayer. Kompetenzen: Maschinenbau (für die Textilindustrie) sowie kurz darauf Ultraschall-Technologien.

1966

Produktion für Rundstrick- und Sockenautomaten

(bis 1974)

1984

Einstieg in die Powertrain

Welt durch verlängerte Werkbank für Daimler Zuffenhausen

1985

Produktion von Multilayer Ceramic Circuits

(Leiterplattentechnologie) für IBM (bis 1996); Fertigung mit Präzisionsbearbeitung unter Reinraumbedingungen.

1994

MAN und Mercedes-Benz

Produktion von Kipphebeln und Ventilbrücken für MAN und Mercedes-Benz.

1997

Neuer Standort in den USA

In Fowlerverille (Michigan) entsteht die MS Industries Inc. (Vertrieb und Service).

2005

“Weltmotor”

Produktion des gesamten Nockenwellengehäuses für den Daimler-Benz “Weltmotor” DDC/HDEP.

2008

Übernahme durch die GCI

heute MS Industrie AG.

2009

Neuer Standort in Zittau

(MS PowerTec GmbH) für die Produktion im Bereich “Motorentechnik”.

2011

Rolls-Royce Supplier Award

Bauliche Erweiterung des Standortes in Zittau. Eingliederung der damaligen MS Spaichingen GmbH in die Bereiche “Motorentechnik” und “Schweißtechnik”. Umfirmierung der Maschinenfabrik Spaichingen in die MS Spaichingen GmbH. Auszeichnung mit dem Rolls-Royce Supplier Award.

2013

Umzug der MS Industries Inc.

(innerhalb von Michigan von Fowlerverille nach Webberville).

2015

Umzug und Umfirmierung

Die “MS Spaichingen GmbH” zieht als “MS Powertrain Technology GmbH” in den Neubau in Trossingen-Schura.

2016

Umfirmierung der “MS Spaichingen GmbH”

in die “MS Powertrain Technologie GmbH” und “MS Ultraschall Technologie GmbH” als eigenständige Vertretungen des jeweiligen Geschäftsbereiches.

2020

Vollautomatisiert

Implementierung vollautomatisierter Fertigungslinien und Rundtaktanlagen in mechanischer Zerspanung und Montage.

2021

MTU Supplier Award

Auszeichnung mit dem MTU Supplier Award